Zauberkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von zauberhexe, 18.03.06.

  1. 18.03.06
    zauberhexe
    Offline

    zauberhexe

    Dieses Kuchenrezept habe ich auf einem Geburtstag abgestaubt.Ich selber
    habe es im Jaques noch nicht ausprobiert , habe es nur nach gut dünken umgeschrieben.Ich kann nur sagen der Kuchen ist lecker, Tipps nehme
    ich dankbar entgegen

    Zauberkuchen ( ohne Mehl )

    Zutaten:

    4 Eier
    1 Tasse Zucker
    1 Tasse Öl
    1 P. Backpulver
    4 P. Vanillepuddingpulver

    Alle Zutaten ca. 15 sec. auf Stufe 4 verrühren. Den Teig in eine gefettete mit Paniermehl ausgekleidete kleine Gugelhupfform bei 180° ca 40 min. backen. Mit dem Stäbchen eine Backprobe entnehmen, um zu testen ob der Kuchen auch wirklich durchgebacken ist!!!!!!!!!!

    Dieser Kuchen schmeckt natürlich auch mit Caramell -oder Schokopuddingpulver!!!!!!!
    :lol: :lol: :lol: :oops: :oops: :oops:
     
    #1
  2. 18.03.06
    Luna
    Offline

    Luna

    Hallo Zauberhexe,

    ich habe deinen Kuchen gebacken, allerdings mit Schokopudding. Zuerst ist er super aufgegangen, ich war schon richtig stolz. Als die Backzeit rum war, dachte ich, ich traue meinen Augen nicht. Von der ganzen Pracht war nichts mehr da. Der ganze Kuchen war total flach, genau wie er in die Form gekommen ist. Jetzt lasse ich die Form etwas auskühlen und muss ihn wohl oder übel in den Müll befördern.
    Ich bin ja mal auf weitere Berichte gespannt. Ich kann mir nicht vorstellen, was ich falsch gemacht habe.

    Viele Grüße
    Luna
     
    #2
  3. 18.03.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    #3
  4. 18.03.06
    Luna
    Offline

    Luna

    Hallo Marion,

    danke für deinen Tipp, aber den Kuchen habe ich schon entsorgt.

    Viele Grüße
    Luna
     
    #4
  5. 18.03.06
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Hallo Zauberhexe,

    schau mal unter: Hochzeitskuchen auf dem Blech
    da ist fast das gleiche Rezept von mir eingestellt und du siehst,wie man den tollen Teig noch weiter verarbeiten kann.

    Wünsch dir gutes Gelingen und der Kuchen ist immer wieder der HIT!!!

    Liebe Grüße
    Texasfan :usa2:
     
    #5
  6. 18.03.06
    zauberhexe
    Offline

    zauberhexe

    Hallo Ihr,

    oje, vielleicht hat meine Bekannte irgendwas vergessen aufzuschreiben?! :oops: Ich werde den Kuchen nacher mal probieren, also geschmeckt hat er prima!!!!!!!

    Mfg
    Zauberhexe
     
    #6
  7. 18.03.06
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Hallo,
    nochmal ich.....
    Dein Rezept wird ja in einer Gugelhupform gebacken.
    Meines auf dem Blech.
    Also doch verschiedene Rezepte, aber ähnlich in der Grundform.

    Wenn ich später noch Lust habe, werde ich auch mal deines ausprobieren.

    Werde dann berichten.

    Gruß
    Texasfan :usa2:
     
    #7
  8. 19.03.06
    zauberhexe
    Offline

    zauberhexe

    Hallo,

    also heute habe ich es endlich geschafft, das Rezept auszuprobieren. Leider
    mußte ich nachdem der Teig fertig war feststellen, daß nun auch meine
    Gugelhupfform blättert ( die Beschichtung ).
    Da kam mir dann die Idee den Teig in die Lammform von Vemmina zu gießen. Am Anfang hatte ich gr0ße bedenken, da der Teig etwas flüssig ist, und er mir minimal aus der Form lief. Das Ergebnis ist aber echt sehenswert.
    Ich denke also, daß das Rezept nur für eine kleine Gugelhupf - oder andere
    Kuchenform geeignet ist. Nach dem Backen, ist mir das Lamm nur minimal abgesackt, fällt gar nicht auf. Werde Barbara ein Bild mailen, dann könnt Ihr euch vom Ergebnis selbst überzeugen!!!!!!!!!!!!

    Gruss
    Zauberhexe
    Sandra
     
    #8
  9. 19.03.06
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo,

    hier kommt es schon:

    [​IMG]
     
    #9

Diese Seite empfehlen