Zaubermeister-Roggenmischbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von mix it, 31.03.11.

  1. 31.03.11
    mix it
    Offline

    mix it


    Zaubermeister-Roggenmischbrot


    350 ml Wasser

    20 g frische Hefe
    1 TL Zucker
    300 g Roggenmehl 1150
    100 g Weizenmehl 405
    100 g Dinkelmehl 1050
    2 TL Salz,
    30 g Weizenkleber (Gluten)
    1 Essl. (20g) Roggensauerteigextrakt


    Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben 2 Min/37°C/Stufe 2 erwärmen.

    Restliche Zutaten in den Mixtopf geben und 2 Min./Teigstufe zu einem Teig verarbeiten.
    Im Mixtopf 1 Std. gehen lassen.
    Danach den Teig auf eine bemehlte Fläche geben, mit der Handfläche auf Zaubermeistergröße
    drücken und dann aufrollen
    Teigstück in den Zaubermeister geben, Deckel auflegen und 10 Min. gehen lassen.
    Mit einem scharfen Messer einschneiden, Deckel wieder auflegen.
    Im vorgeheizten Backofen 250°C Ober- und Unterhitze auf den Rost (unterste Schiene) geben.
    50-55 Min. bei 250°C backen, dann bei gleicher Temperatur ohne Deckel nochmals 5 Min. backen.

    Ich habe versucht ein Foto hochzuladen, hoffe es ist gelungen...:rolleyes:



     
    #1
  2. 23.08.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo!

    Dein Brot sieht toll aus, aber kann ich auch den Weizenkleber einfach weg lassen oder durch etwas anderes ersetzen??
     
    #2
  3. 23.08.11
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Paula,

    du kannst den Weizenkleber einfach weglassen. Ersetzen könntest du es durch Backmalz.
     
    #3
  4. 23.08.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo!
    Danke für die schnelle Antwort.
    Habe nämlich auch seit kurzem den Zaubermeister :p
     
    #4
  5. 25.08.11
    Marina77
    Offline

    Marina77

    Hallo an alle TM-Hexchen.

    Ich habe ein großes Problem.....
    Am Dienstag habe ich 300 g Roggensauerteig geschenkt bekommen. Seitdem steht dieses Glas mit Deckel im Kühlschrank.
    Irgendwie bekomme ich die weitere Verarbeitung nicht hin.
    Meine Bekannte sagte etwas von 500 g Mehl, 200 g Sauerteig mit ca. 300 lauwarmen Wasser verrühren und dann aufgehen lassen.............
    Backzeit weiß ich auch nicht mehr so genau.
    Wie muß ich dann mit dem Rest des Sauerteiges weiter verfahren? Soll er im Glas bleiben (im Kühlschrank?) Wie ,wann und mit welchen Zutaten muß ich ihn weiter füttern, damit
    ich den nächsten Ansatz bekomme?
    Fragen über Fragen........
    Habe vorhin auch versucht über die "Suchfunktion" Sauerteig herstellen usw. etwas weiter zu kommen. Leider schwirrt mir davon nur mein Kopf und ich bin weiterhin ratlos.

    Wer kann mir bitte ein "Idioten"- sicheres Rezept mit genauer Anleitung geben? Möchte doch so gerne mal Sauerteigbrote backen, da ich bisher immer nur Hefeteigbrote gebacken habe.

    Danke schon mal im voraus und

    Liebe Grüße

    Marina77
     
    #5
  6. 16.04.13
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo mix it,

    ich möchte gerne heute dein Brot backen. Da ich ja mein Roggenanstellgut haben, wie viel nehme ich anstelle von Roggensauerteigextrakt und Gluten lasse ich weg?
     
    #6
  7. 21.04.13
    Sonja0305
    Offline

    Sonja0305

    Hallo Ihr Lieben,
    ich habe das Brot gebacken, es ist sehr lecker geworden. Leider ist es nicht so schön aufgegangen, aber das liegt wahrscheinlich an meiner abgelaufenen Hefe.
    Trotzdem 5 Sterne von uns!!!
     
    #7
  8. 21.04.13
    mix it
    Offline

    mix it

    Hallo Luna,
    tut mir leid, habe erst jetzt deinen Beitrag gelesen. Gluten kannst Du weglassen und Du nimmst einfach die gleiche Menge Anstellgut. Und aber etwas weniger Wasser, bzw. etwas mehr Mehl.

    Hallo Sonja, tut mir leid das dein Brot nicht so schön aufgegangen ist, aber das lag bestimmt an der Hefe.
     
    #8
  9. 18.08.13
    bodie37
    Offline

    bodie37

    Habe vorhin das Brot gemacht, ist noch heiß.
    Allerdings war der Teig sehr weich und sehr klebrig. Musste viel Mehl nachgeben nach dem Gehen, da der halbe Teig an den Händen klebte. Glaube, dass es dadurch beim Backen auch nicht mehr sooo gut aufgegangen ist. Angeschnitten habe ich es noch nicht. mal sehen. gut sieht es aber aus!
    ...
    Es ist knusprig, es gut im Geschmack, aber mir ist es zu kompakt, wie die meistens Roggenbrote, wo viel Roggenmehl drin ist. Für mich müsste es luftiger sein. Werde es noch mal probieren, mit weniger Wasser, dann lässt es sich vielleicht besser falten ohne noch vielem zusätzlichem Mehl?!

    Gluten benutze ich nicht.
     
    #9
  10. 16.06.14
    quarakel
    Offline

    quarakel

     
    #10
    mix it gefällt das.
  11. 16.06.14
    quarakel
    Offline

    quarakel

    Das ist das beste Brot das ich bisher gebacken habe. Schön knusprig und gut im Geschmack.Weizenkleber hatte ich keinen und es geht auch gut ohne. Danke für das super leckere Brot Rezept
     
    #11
    mix it gefällt das.
  12. 17.06.14
    mix it
    Offline

    mix it

    Liebe quarakel, das freut mich!!!
    Mittlerweile nehme ich kein Sauerteigpulver mehr, sondern 2 Esslöffel Anstellgut vom Sauerteig. Auch sehr lecker!
    Ich weiß nicht, ob die Linkliste der Steinrezepte noch funktioniert, aber sehr lecker auch im Zaubermeister, ist das Dunkle Buttermilchbrot. Probier mal, viele Grüße mix it.,
     
    #12
  13. 25.08.14
    Mauskewitzin
    Offline

    Mauskewitzin

    Hallo mix it,

    heute gab es dein Brot zum Möhreneintopf und es hat uns sehr gut geschmeckt.
    Danke für das leckere Rezept.

    Claudia
     
    #13

Diese Seite empfehlen