Zeltenbrot (Brot aus dem Schwäbischen) - Wer kann mir weiterhelfen?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Taloma, 16.09.10.

  1. 16.09.10
    Taloma
    Offline

    Taloma Inaktiv

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem Rezept für "Zeltenbrot". Das ist ein echt schwäbisches Backwerk, das meine Großmutter immer gebacken hat und ich würde es gerne auch einmal versuchen. Meine Omi hat das Brot immer in einer rechteckigen Brotkapsel gebacken, oben wurde es eingeschnitten und in diesen Einschnitt kam eine Füllung aus ?Ei, Sauerrahm ...? Ich weiß es leider nicht mehr. Meine Großmutter ist leider schon einige Jahre tot und ich kann sie nicht mehr befragen. Deshalb hoffe ich, dass irgend jemandem von euch das Rezept bekannt ist.


    Freue mich über eure Zuschriften.
     
    #1
  2. 16.09.10
    TrauBe100
    Offline

    TrauBe100

    Hallo Taloma,

    meine Oma hat das Brot auch immer gebacken und ich habe es von Ihr so übernommen:

    Oma's Zeltenbrot

    Knapp 500 ml Wasser
    1-2 gekochte Kartoffeln (fein gerieben)
    1 Würfel Hefe
    1 Eßl. Zucker
    1 Eßl. Salz
    650g Weizenmehl Typ 1050

    Das Ganze lasse ich in der Kastenform gehen. Kurz vor dem Backen wird die Oberfläche mit dem Finger mehrmals "eingedellt" und danach mit saurer Sahne bestrichen. In die "Dellen" kommt je ein Butterflöckchen und zum Schluß wird das Brot noch mit etwas Kümmel bestreut.

    Backzeit: ca. 1 Stunde bei Heißluft 175 Grad.

    So, das war mein Rezept auf die Schnelle. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
    Sofern es gewünscht wird, stelle ich das Rezept gerne noch TM-gerecht ein.
     
    #2
  3. 20.09.10
    Taloma
    Offline

    Taloma Inaktiv

    Hallo Traude,

    herzlichen Dank für dein Rezept. Das ist genau das, das ich gesucht habe. Werde es diese Woche gleich mal ausprobieren. Hast Du noch mehr Großmutter-Rezepte auf Lager? Bin immer daran interessiert!

    LG Moni
     
    #3
  4. 20.09.10
    TrauBe100
    Offline

    TrauBe100

    Hallo Moni,

    freut mich, dass ich Dir helfen konnte.

    Ich habe von meiner Oma ein altes Kochbuch geerbt, das ich immer wieder gerne zu Rate ziehe. Das Brotrezept existiert jedoch nur noch in meinem Kopf, ich habe es mir noch zu Lebzeiten meiner Oma abgeschaut und backe es seither regelmäßig. Meine Oma war übrigens auch am Fuße der Schwäbischen Alb zu Hause.
     
    #4
  5. 18.07.11
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    #5

Diese Seite empfehlen