Zimbas schneller Kirsch-Mohn-Kuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von hamburgerdeern, 11.01.06.

  1. 11.01.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, Zimba,

    habe heute aus gegebenem Anlass den Kuchen von Dir gebacken, wobei ich natürlich einige Änderungen vorgenommen habe (wie ich das immer tue :wink: ):

    Erstmal habe ich die Menge verdoppelt. Dann den Zucker und den Mohn vorab im TM gemahlen, dann die Hälfte des Fettes durch Magerquark ersetzt und dann festgestellt, dass mir drei Eier (von den 8, die nötig gewesen wären) fehlten. Was tun? Mit Crème fraiche und Sahne ausgleichen. Hat gut geklappt.

    Den Teig dann in eine rechteckige Form, 40 min. gebacken. Was soll ich Dir sagen - wunderbar.

    Der Kuchen ist sehr zu empfehlen.

    Vielen Dank für das Rezept und

    beste Grüße

    Jutta

    P.S.: im Rührteig ersetze ich fast immer einen Teil des Fettes durch Magerquart. Schmecke mir sogar besser und macht ansonsten keinen Unterschied. Spart aber ordentlich Fett.
     
    #1
  2. 11.01.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Jutta :)

    danke dir für den tollen Tipp :finga: . Ich muss mir nachher gleich mal das Original-Rezept anschauen, weil mir der Kuchen momentan gar kein Begriff ist. Entweder habe ich ihn verpasst oder Alzheimer lässt schon grüßen.

    Ersetzt du die Fettmenge 1:1 mit Magerquark oder nimmst du mehr bzw. weniger? Also wenn du z.B. 100g Butter ersetzen möchtest, wieviel Quark gibst du dann dazu?

    Ich habe mal unter Hausfrauentipps in irgendeiner Zeitung gelesen, dass man bei Hefeteig das Fett (oder einen Teil davon) sehr gut durch Buttermilch ersetzen kann. Der Hefeteig soll dadurch sogar noch flummiger und saftiger werden. Aber leider war da keine Mengeangabe bei, von daher habe ich es in die hinterste Gehirnschublade geschoben :roll: .

    LG
    Radieschen
     
    #2
  3. 11.01.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, radieschen,

    diesmal war es sogar weniger als die Hälfte Fett. und da mir ja Eier fehlten, musste ich noch "Flüssigkeit" zugeben. Da habe ich Crème fraiche und Sahne genommen.

    Also, Du kannst minds. 50 % Magerquark nehmen. Wenn Du auf der sicheren Seite sein willst, nimmst Du eben bis zu 50 % Magerquark.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #3
  4. 11.01.06
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Jutta und Radieschen,
    im Original ist der Kuchen eher etwas für eine kleine Form, das ist wohl wahr. Aber ich würde auch nicht 8 Eier :-O :-O für die doppelte Menge nehmen, daher ist der Tipp mit Quark und CF toll, werde ich mir merken!!! Auch beim Obst kann man ja herrlich variieren. Prima, daß Du es ausprobiert hast, Jutta! Mmmmh, könnt ich am WE auch mal wieder machen, in der "abgespeckten" :finga: Variante.
    @Jutta: aus gegebenen Anlaß???? Hast Du Geburtstag :p und wir wissen es nicht????
    Schönen Tag noch,
     
    #4
  5. 11.01.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Zimba, an Dir ist ein Sherlock Holmes verlorengegangen!

    Habe ich übrigens erwähnt, dass der Kuchen (mit Mandeln statt Haselnüssen, weil letztere nicht vorhanden, und mit Apfel) auch noch sehr leicht zu händeln (oh oh Anglizismen auf deutsch!) ist?

    Nachdem ich ihn in einer glatten runten T-Form in den Ofen expediert hatte, scheifte mein Blick noch mal so ganz gedankenverloren über den Tisch und fiel auf - das Tütchen Backpulver.

    Der Kuchen war vier min. im Ofen gewesen, also wieder raus, Schneebesen genommen und das Backpulver untergerührt.

    Der Kuchen, auf den ich mich hier beziehe, ist natürlich NICHT Deiner. Deiner ist schon alle. Dieser ist der Schokoladen-Ruck-Zuck-Kuchen.

    Der Kuchen sieht aus wie vom Bäcker.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #5
  6. 11.01.06
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Jutta,
    habe ich schon erwähnt, daß Dame Agatha Christie wohl verwandt sein muß mit mir???? NEE? Naja, nicht wirklich, aber so etwa wie "Sisters in crime", gedanklich und so, hähä....! :rolleyes:
    Mandeln, Nüsse, ich war erst verwirrt :-O , aber Du meintest einen anderen Kuchen. Klar, besser wird der Kuchen wohl MIT Backpulver, sonst bleibt er klitschig. Jutta, das ist das Alter..... :axe: , da vergißt frau schon mal was...!! Ist mir aber auch schon mal passiert! Zum Glück hattest Du ihn ja erst einige Minütchen erwärmt!
    An dieser Stelle schon mal: herzliche Glückwünsche zum Geburtstag und alles Gute im neuen Lebensjahr!!!!
    Feiert schön und laßt es Euch gut schmecken!!!
    Viele Grüße,
     
    #6
  7. 11.01.06
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Liebe Jutta,
    auch von mir auf diesem öffentlichen Weg noch einmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Wir kennen uns ja seit Neujahr nun "richtig", wie schön! Da habe ich einigen hier etwas voraus :).
    LG aus Münster,
    Beate
     
    #7
  8. 11.01.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Liebe Bea, liebe Zimba,

    vielen Dank!

    Ja, wir haben nett Kuchen gegessen (ich hatte den Ruck-Zuck-Schokoladenkuchen noch mit einem großen El meines Schoko"sirups" verfeinert). Zwei Freundinnen waren da.

    Und als ich mir dachte, die könnten vielleicht langsam wieder Hunger haben, habe ich mich darauf besonnen, dass ich ja noch Pizzateig im Kühlschrank hatte. Also gefragt und gemacht. Belegt mit Grana Padano, Tomato al Gusto mit Kräutern, schwarzen Oliven, kleingeschnittenen Sardellen und Mozzarella. Und dann auf dem Stein gebacken. Die Mädels waren begeistert.

    Und das geht ja auch so fix, wenn man den Teig im Vorrat hat.

    Also, wir waren alle zufrieden.

    Jetzt habe ich die Kinder ins Bett beordert, was aber leider nicht heißt, dass sie dort auch angekommen sind...

    Ich lasse jedenfalls den Tag jetzt langsam ausklingen. Bisschen Wunderkessel lesen noch und dann ab in die Koje.

    Vielen Dank nochmal für die lieben Wünsche und eine angenehme Nacht

    Jutta
     
    #8

Diese Seite empfehlen