Zimtbusserl

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Molinchen, 07.12.07.

  1. 07.12.07
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo zusammen,

    ich hab hier noch ein schönes Rezept für euch. Sind ganz einfach zu machen und so ungewöhnlich wie es sich anhört - sie sind megazart und sehr lecker.

    400g Mehl
    300g Butter
    1 Päckchen Trockenhefe

    ca. 1 Minute auf Teigstufe vermengen, in eine Schüssel umfüllen, gut abdecken und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

    Danach kleine Kugeln formen (höchstens Murmelgröße) und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

    Bei 175° 10 Minuten backen und danach sofort in reichlich Zimtzucker wälzen und abkühlen lassen.

    Vorsicht, die Dinger sind so zart, dass sie schon vom bloßen Hinschauen zerbrechen!

    Viel Spass mit dem Rezept!
     
    #1
  2. 30.11.08
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallihallo,

    grad eben hab ich die letzten Zimtbusserl im Ofen.

    Wollte das Rezept nochmal nach oben schieben, da es sooooo lecker ist. Ganz zarte Plätzchen, bei denen man nicht mehr aufhören kann zu essen.
     
    #2
  3. 12.12.08
    Resi60
    Offline

    Resi60 Inaktiv

    Hallo Molinchen,
    habe am Wochenende deine Zimtbusserl ausprobiert.
    So gute Plätzchen/Weihnachtsgebäck habe ich schon lange nicht mehr gegessen. Alle sind begeistert, sie sind wirklich ein Geschmackserlebnis, vorallem weil sie so zart sind.

    Hast du noch weitere so gute und ausgefallene Backideen?

    Viele Grüße :p
    Resi60
     
    #3
  4. 13.12.08
    Trixie 1992
    Offline

    Trixie 1992

    Hallo Molinchen,
    habe am Mittwoch Deine Zimtbusserl gebacken, war erst sehr skeptisch wegen der
    Zutaten, aber die sind wirklich toll geworden und weil wir gestern Besuch zum Kaffee hatten, habe ich sie angeboten.
    Am Abend waren sie alle weg und jeder wollte das Rezept haben, nun muß ich sie zu Weihnachten noch einmal backen, vielen Dank für das Rezept.
     
    #4
  5. 13.12.08
    Resi60
    Offline

    Resi60 Inaktiv

    Hallo,
    kann die Aussage von Trixie nur bestätigen.
    Habe das Rezept mittlerweile so oft weitergegeben, ich vermute im halben Odenwald wird mittlerweile "Gezimtbusserlt".
    Viele Grüße
    Resi60
     
    #5
  6. 13.12.08
    wackelpudding
    Offline

    wackelpudding Wackelpudding

    Hallo,
    sicher kann man dieses Rezept auch mit frischer Hefe machen? Braucht man da einen ganzen Würfel? Hat das schon jemand von euch ausprobiert?
    Einen schönen Samstag wünscht
    Wackelpudding
     
    #6
  7. 13.12.08
    Resi60
    Offline

    Resi60 Inaktiv

    Hallo Wackelpudding,
    ich habe es mit Trockenhefe gemacht. War ganz unkompliziert.
    Mit frischer Hefe ist es einen Versuch wert, wenn du es ausprobiert hast, kannst du ja mal Rückmeldung geben.
    Viele Grüße
    Resi60:rolleyes:
     
    #7
  8. 13.12.08
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Wackelpudding,

    mit frischer Hefe habe ich das Rezept noch nie ausprobiert. Wäre aber schön wenn du Rückmeldung gibst, ob es geklappt hat.

    Allen anderen vielen Dank für eure Antworten. Freut mich, wenn auch die Busserl genauso schmecken wie uns.
    Musste gestern nochmal welche nachbacken, da schon alle aufgegessen waren.

    @Resi: ein solch ungewöhnliches Rezept habe ich leider nicht mehr für dich ...
     
    #8
  9. 13.12.08
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo zusammen, hi Sabine,

    man kann die Plätzchen auch mit frischer Hefe machen - ich hab ein sehr ähnliches Rezept , da wird auch frische Hefe genommen - wenns recht ist, kopier ich es grad nochmal rein :

    Hefeplätzchen
    (ergibt ca. 75 Stück)

    400 g Mehl
    300 g Margarine
    20 g frische Hefe
    2 EL Zucker

    Hefe und Zucker in einen kleinen Behälter geben, dabei die Hefe etwas zerbröseln, verschließen und flüssig werden lassen(dauert ca. 8-10 min). Mit Margarine und Mehl zu einem Teig verarbeiten , Brotteigstufe, 2 min. mit dem Spatel etwas mithelfen! Den Teig ca. 2 Std. kühl stellen.

    Vom Teig kleine Portionen mit bemehlten Händen abnehmen, zu Kugeln formen und zwischen den Handflächen flach drücken und so auf das Blech geben (ergibt "Taler" mit ca. 3 cm Durchmesser / 3-4 mm dick).
    Bei 180°C Heißluft 12 min. backen (mein Ofen ist allerdings etwas langsam - also bitte beobachten!!) die Plätzchen sollen gleichmäßig goldgelb sein. Dann das Blech aus dem Ofen nehmen und für ca. 3 min. stehen lassen. In der Zwischenzeit auf einem flachen Teller Zimt/Zuckergemisch anrichten und die Plätzchen mit Hilfe eines Messers einzeln in den Zucker legen und einmal wenden. Vorsicht, sind sehr mürbe - aber guuuuuuuut.


    VG
    Pebbels
     
    #9
  10. 14.12.08
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,

    eine Frage, kommt denn beim Rezept von Molinchen kein Zucker rein??
     
    #10
  11. 14.12.08
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Uschi,

    nein da kommt kein Zucker rein. Das Rezept stimmt schon so wie es ist.

    Durch das Wälzen der Plätzchen nachher im Zimtzucker bekommen sie ihre Süße.
     
    #11
  12. 17.12.08
    ringelblume
    Offline

    ringelblume Inaktiv

    Hallo Molinchen,
    gestern machte ich deine Busserln und ich muss schon sagen, sie sind zum Busserln!
    Wenn ich sie nicht hartnäckig verteidigen würde (gegen Sohn und Mann) wären sie heute schon wieder weg. Naja, viel sind trotzdem nicht mehr übrig, vielleicht zehn Stück. Werde sie bestimmt nochmal vor Weihnachten machen.
    Auf die Frage an meinen Sohn, was denn daran so gut wäre, meinte er, die Konsistenz und der tolle Geschmack außenrum. Die Kombination machts. Danke!

    LG ringelblume
     
    #12
  13. 27.11.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo zusammen,

    haben eben die Zimtbusserl für dieses Jahr fertig gemacht und schnell noch ein Foto geschossen. Irgendwie krieg ichs aber nicht hochgeladen *seufz*.
    Vielleicht später ...
     
    #13
  14. 27.11.09
    Semmerl
    Offline

    Semmerl

    Hallo Sabine!
    Die Busserl hörn sich ja sehr interessant an. Gehen die beim Backen recht auf bzw. wie gross werden sie, wenn sie murmelgross gemacht werden? Danke schon mal für die Info! =D
     
    #14
  15. 27.11.09
    dodoT041961
    Offline

    dodoT041961

    Hallo zusammen, das Rezept hört sich gut an, habe es gleich kopiert und ausgedruckt für meine Sammlung.

    LG dodo
     
    #15
  16. 27.11.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Birgit,

    die Busserl gehen schon noch etwas auf - aber sie zerlaufen nicht, werden nur insgesamt ein klein wenig größer.
    Durch ihre fast "sandige" Konsistenz ist es aber ratsam sie nicht zu groß zu machen, sonst hat man den Mund so voll *g*.
     
    #16
  17. 27.11.09
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo Molinchen

    Ich werde heute Deine tollen
    Zimtbusserl backen,Danke für das
    einfache Rezept, so liebe ich das
    keine lange Zutatenlisten und trotzdem
    kommt was gutes dabei raus.
    Werde melden wie sie geworden sind.
     
    #17
  18. 27.11.09
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo Molinchen=D


    Möchte berichten, super spitzen klasse!!
    geworden, die Plätzchen sind zwar nichts
    für grobe Männer Hände:p;) *lach*
    sehr sehr zart.Also nochmal Danke für das
    tolle Rezept.Kann ich nur weiter Empfehlen.
     
    #18
  19. 28.11.09
    dodoT041961
    Offline

    dodoT041961

    Hallo Molinchen,
    für das ganze Jah, das wird ja das 10 fache sein vom Rezept oder welche Menge nimmst Du da?
    Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren. ;)
    LG dodo
     
    #19
  20. 28.11.09
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo Sabine,

    wow das hört sich lecker an. Dein Rezept wird sobald als möglich nachgebacken. Ich liebe Zimt.
    Und es geht auch anscheinend ratzfatz.

    LG aus Landshut

    Julia
     
    #20

Diese Seite empfehlen