Zimtschnecken

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 21.10.04.

  1. 21.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,

    zwar gibt es hier bereits etliche Rezepte für Hefeschnecken, aber unsere heißgeliebten Zimtschnecken habe ich vergebens gesucht.

    Vielleicht habt Ihr ebenfalls Freude daran:

    Zimtschnecken

    75 g Butter oder Margarine
    250 ml Milch
    1 Würfel Hefe (oder 1 Trockenhefe)
    75 g Zucker
    1 Tl Salz
    1 Tl Kardamom, gemahlen ……..in den TM und 1Min / 40°C / St. 2

    500 g Mehl ……..hinzufügen und 3 Min / Brotstufe
    30 Minuten abgedeckt ruhen lassen

    Füllung:

    40 g Butter oder Margarine ……..im TM oder der Mikrowelle schmelzen

    50 g Zucker
    1 Prise Kardamom
    1 El Zimt ……..miteinander verrühren

    1 Ei, zum Bestreichen


    Dein Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit dem flüssigen Fett bestreichen.
    Die Zuckermasse auf dieser Fläche verstreuen und den Teig von der langen Seite her aufrollen.
    Mit einem scharfen Messer fingerdicke Stücke abschneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit der flachen Hand ein wenig platt drücken.
    Mit dem verquirltem Ei bestreichen und erneut im warmen Ofen (50°C) gehen lassen.
    Bei 250°C etwa 5-8 Minuten backen.
    Unter einem Handtuch abkühlen lassen.


    Das mit dem abkühlen unter dem Handtuch klappt bei uns überhaupt nicht. :-O
    Bei so vielen Schleckermäulchen gehen sie weg wie die sprichwörtlichen "warmen Semmeln". :wink:
     
    #1
  2. 23.10.04
    Schererlein
    Offline

    Schererlein

    Hi,

    habe deine Zimtschnecken schon 2x gebacken, davon 1x zum verschenken an mein liebes Schwesterlein.

    Die schmecken einfach ganz toll :lol: . Am besten warm. Deshalb soll man wahrscheinlich zum Schluß ein Tuch drüberlegen damit sie eine längere Lebenszeit haben, denn fast warm schmecken sie am allerbesten.

    Grüße aus Mannheim
    von Birgit
     
    #2
  3. 25.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Huhu Schererlein,

    ich freue mich sehr, daß Euch die Zimtschnecken ebenfalls so gut schmecken! =D =D =D

    Ja, warm sind sie einfach am köstlichsten... :)
    Habe festgestellt, wenn man sie nicht mit einem Tuch abdeckt, dann werden sie recht schnell ziemlich hart. :-(
    Morgen werde ich sie auch wieder backen. =D
     
    #3
  4. 25.10.04
    Dagmar
    Offline

    Dagmar

    Hallo Tweety,

    die Zimtschnecken sind wirklich Super. Vielen Dank für das tolle Rezept. Meine beiden Söhne und wir natürlich auch sind hellauf begeistert.

    Liebe Grüße

    Dagmar
     
    #4
  5. 25.10.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallöchen,

    hmmmmmmmmmmm na das hör sich ja lecker an =D

    Aber das mit dem im warmen Ofen (50°C) gehen lassen
    versatehe ich noch nicht :-(

    Gebe ich die Schnecken in den 50 Grad heißen Ofen für xyz Minuten ???

    Hole das Blech wieder raus????

    Heize den Ofen auf 250 Grad vor ???

    Gebe das Blech wieder rein!?

    Und backe nun die Schnecken für 5-8 Minuten????
     
    #5
  6. 25.10.04
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hallo JO,

    ich verstehe es so: Schnecken im Ofen auf 50° gehen lassen, nach der Gehzeit Ofen hochstellen auf 250° und backen.

    vorheizen geht dann halt nicht, da wäre der Ofen fürs Gehen zu heiß :)

    Grüße.
    Benedicta
     
    #6
  7. 25.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Halli hallo Jacqueline,

    um ehrlich zu sein, habe ich unversehen's meine Vorgehensweise mit der sonst üblichen gemischt.

    Ich handhabe eigentlich alle Hefegebäcke gleich. Soll heißen:

    - als erstes stelle ich meinen Ofen auf 50°C Umluft ein und gebe auf den Boden desselben eine feurfeste Schüssel mit Wasser

    - dann darf James an die Arbeit

    - zu Beginn erwärme ich grundsätzlich die notwendige Flüssigkeitsmenge mit der Hefe für 1-2 Min / 40°C / Stufe 2

    - dann kommt der Rest der Zutaten hinzu, wobei ich dazu übergegangen bin, erst langsam bis ungefähr Stufe 4 hochzudrehen, um das Mehl in die Flüssigkeit "einzuarbeiten" (hat den Vorteil, daß der Deckel nicht so viel abbekommt). Nun, je nach Rezeptangabe, in die Brotstufe übergehen.

    - weil ich eine ungeduldige Socke bin, lasse ich den Teig nach dieser Phase auch nicht gehen! Es sei denn, mir kommt irgendetwas dazwischen... aber das ist eine andere Sache.

    - was auch immer aus dem Teig werden soll, dementsprechend geht es weiter. Wird es ein Brot, so darf der Teig schon in seine Form und ich sprühe ihn in diesem Stadium auch schon mit Wasser ein. Soll aus dem Teig Gebäck werden, so forme ich dieses und bearbeite es zu Ende (wenn es z.B. noch mit irgendetwas bestrichen werden soll ). Die Teigstücke (Schnecken, Brötchen, was auch immer) kommen direkt auf das Blech und ab geht es in den bereits warmen Ofen.

    - nun darf der Teig sich allerdings Ruhe gönnen. Und manchmal halte ich es tatsächlich eine halbe Stunde aus!

    - den Ofen schalte ich anschließend einfach auf die im Rezept geforderte Temperatur hoch. Ich nehme also auch nichts wieder aus dem Ofen heraus.

    Im Prinzip habe ich mit dieser Vorgehensweise recht gute Erfahrungen gemacht, soll heißen dass ich immer mit meinen Backwaren zufrieden bin. Was ich mir allerdings schwerlich abgwöhnen kann, ist das ewige Türenlupfen und gucken :x , wie prima das Fabrizierte wieder aussieht :-O ....
    das werde ich auch nicht unbedingt weiterempfehlen. =D =D

    Hihi, es zählt einfach nicht zu meinen "Stärken" mich kurz zu fassen - wie man hier wieder gut erkennen kann. :rolleyes:
     
    #7
  8. 25.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Benedicta,

    ich lach mich gerade über mich selber kaputt. =D

    Du hast geschafft, wofür ich jede Menge Worte brauche :-O .... siehe meinen letzten Satz oben! :)

    Und wenn ich dann noch auf die Uhrzeit Deiner Antwort schaue, dann lässt sich dazu prima verfolgen, wie lange ich wieder herumformuliert habe. :oops:
    Noch dazu sollte ich demnächst gucken, ob nicht bereits jemand geantwortet hat. :)
     
    #8
  9. 25.10.04
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hallo tweety,

    macht doch nix ;) dafür hast du mir klargemacht, dass eigentlich Hefeteige gar nicht solche Mimosen sind, wie man immer weisgemacht kriegt :lol:

    und der Tipp, die Hefe warmzumachen, ist gut - hatte neulich mal ein Rezept, wo das drinstand, das ist toll geworden.

    Grüße,
    Benedicta
     
    #9
  10. 25.10.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallochen Tweety,

    also erstmal herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort :wink:

    Doch 'ne Frage habe ich trotzdem: wie kommst Du denn dann auf Deine 5-8 min???? Guckst Du wann Dein Ofen die 250 Grad hat???

    Für mich ist es immer am besten ich schiebe das Blech rein und kann dann die Zeitschaltuhr einstellen, aber dafür muss der Ofen natuerlich schon seine backtemperatur haben :oops:
     
    #10
  11. 25.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Jacqueline,

    also die 5-8 Minuten (Backzeit der Zimtschnecken!) sind ein Erfahrungswert mit meinem Backofen, aber das ist bekanntlich bei jedem Gerät leicht unterschiedlich.
    Ich würde auf jeden Fall Blickkontakt halten - sicher ist sicher. Zumindest bis Du die Zeit für Deinen Ofen ermittelt hast.

    Leider habe ich kein Thermometer im Ofen :-( .
    Aber ob der Ofen die gewünschte Temperatur erreicht hat sehe ich immer daran, wenn die Kontrolllampe für die Temperatur erlischt.

    @ Benedicta

    Ich muß sagen, daß ich Hefeteig eigentlich nicht als sonderlich empfindlich ansehe. Dafür habe ich mit Backpulverteigen weniger gute Erfahrungen. Mag sicherlich an meiner "Sucht" liegen, immer mal wieder die Ofentür zu öffnen um den Blickkontakt herzustellen. Selbst Schuld, wenn einem dann der Kuchen zusammenklatscht. Da kann das Backtriebmittel nicht wirklich etwas dafür. :)

    @ Dagmar

    Da freue ich mich, wenn Dir und Deiner Familie die Zimtschnecken ebenfalls geschmeckt haben! =D
     
    #11
  12. 28.10.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Silke =D
    diese Zimtschnecken sind wirklich oberlecker!! Habe sie heute Nachmittag gebacken und sie waren der Renner. Mein kleiner Neffe (3 1/2 J.) hat zwei Stück mit sichtlichem Wohlbehagen verdrückt.
    Nur mit der angegebenen Backzeit bin ich gar nicht hingekommen. Bei mir waren sie mindestens 20 Minuten im Ofen. Backst Du mit Ober/Unterhitze oder Umluft? Und auf welche Schiene schiebst Du das Blech?

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #12
  13. 28.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Marion,

    ich freue mich sehr, daß Du mit den Zimtschnecken einen solchen Erfolg verzeichnen konntest. =D =D

    Bisher backe ich immer mit Umluft und schiebe das Blech auf die zweite Schiene von oben.
    Komisch, daß die Schnecken soviel länger benötigt haben. :-?
    Können die Backöfen denn dermaßen unterschiedlich sein?
    Beim nächsten Mal werde ich die Prozedur mit Ober/Unterhitze vornehmen und die Zeiten vergleichen. Das interessiert mich schon eine ganze Weile.
     
    #13
  14. 28.10.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Silke =D
    danke für die schnelle Antwort.
    Ich habe mit Ober/Unterhitze gebacken und zwar auf der untersten Schiene. Werde beim nächsten Mal Deine Backvariante testen.

    LIebe Grüße
    Marion =D
     
    #14
  15. 07.11.04
    margret
    Offline

    margret

    Hallo liebe Silke,
    ich soll dir von meiner Family ausrichten,mega lecker.
    Danke für das super Rezept :lol: :p

    Liebe Grüße Margret :rolleyes:
     
    #15
  16. 07.11.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo margret,

    danke, das freut mich sehr!!! =D

    Mit der Zeit hat man Übung und sie gehen einem immer besser von der "Hand". So hat man recht schnell etwas für den kleinen Hunger zwischendurch. Allerdings machen sie auch pappsatt. :cry:

    @ Marion

    gern geschehen! =D
    Inzwischen backe ich auch ausschließlich mit Ober/Unterhitze.
    Das scheint sich zu bewähren. Mit dem Backofenthermoter habe ich die Temperatur nun auch besser "im Griff".

    Ein schönes Wochenende Euch allen!
     
    #16
  17. 10.11.04
    Kruemmelchen
    Offline

    Kruemmelchen

    Hallo Tweety,

    nun auch von mir ein dickes Lob und Dankeschön für deine Zimtschnecken.
    Als ich das Rezept gelesen habe, dachte ich zuerst: Na ja, bisschen langweilig so nur mit Zimt!
    Dann bin ich aber durch die vielen Schwärmereien neugierig geworden und hab sie doch probiert. Ich hab die lauwarmen Schnecken mitgenommen zum Laternenumzug und sie waren innerhalb kürzester Zeit verputzt.
    Sowohl die Kids als auch die Mamas haben sich die Schnecken beim anschließenden gemütlichen Teil mit Punsch schmecken lassen und es waren alle ganz begeistert.
    Da sie dann aber alle weg waren musste ich doch glatt am nächsten Tag noch mal welche machen. Man gönnt sich ja sonst nichts! :wink: :wink:


    Danke für das leckere Rezept

    Heike
     
    #17
  18. 14.11.04
    elra
    Offline

    elra elra

    Hallo Silke,
    auch ich habe es endlich geschaft die Zimtschnecken zu backen. Megalecker :lol: :lol: :lol: . Ich wollte die eigentlich zum Kaffee mitnehmen, aber so wie es aussieht, bleibt da gar nicht viel von übrig :lol:

    Liebe Grüße
    elra
     
    #18
  19. 10.12.04
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Mmmmmmmmmhhhhhhhhhh hab heute diese Schnecken gebacken.
    Ein Traum. Ich hab eine Glasur aus Puderzucker, Zimt und Rum
    drauf gemacht. Ich kann gar nicht mehr aufhören zu essen.
    Selbst mein etwas nörgeliches Töchterlein fand sie super.
    Danke
     
    #19
  20. 10.12.04
    elra
    Offline

    elra elra

    Hallo Tweety,

    ich habe heute nochmal die Zimtschnecken gemacht. Diesmal habe ich noch gehackte Mandeln und Rosinen als Füllung mit reingetan. Sind dann beim backen ein bisschen auseinander gegangen, haben aber trotzdem geschmeckt.
     
    #20

Diese Seite empfehlen