Zimtwaffeln Röllchen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Sonnenstern, 18.12.09.

  1. 18.12.09
    Sonnenstern
    Offline

    Sonnenstern

    Hallo ihr lieben,
    ich habe heute ein sehr altes Zimt Röllchen Rezept meiner Oma getestet, Es hat sich gelohnt!;) Da ich seit gestern Besitzerin eines Hörnchenwaffeleisen bin=D musste ich es gleich testen!
    Hier das Rezept:
    125g Butter
    250g Zucker
    4 Eier
    1/2 Fl Rumaroma
    1 Teel. Zimt
    1Msp. Nelkenpulver
    1 Prise Salz
    200g Mehl
    3-4 Eßl. lauwarmes Wasser

    Alle Zutaten sollen Gleiche Temperatur haben.
    Butter, Zucker, die Prise Salz und Eier gut schaumig schlagen dann Zimt, Nelkenpulver, und Rumaroma unterrühren zum Schluss das Mehl und Wasser einrühren.
    Teig eine halbe Stunde ruhen lassen, dann ganz dünne Waffeln ausbacken und schnell rollen. Sie werden schnell hart und knusbrig.Auskühlen lassen und in einer Dose aufbewahren[​IMG]
     
    #1
  2. 19.12.09
    Hexenküche
    Offline

    Hexenküche

    Hallo,
    hmm, das hört sich lecker an, kann man aus dem Teig auch ohne Hörnchenwaffeleisen was zaubern?
     
    #2
  3. 19.12.09
    Sonnenstern
    Offline

    Sonnenstern

    Hallo Claudia,
    das weis ich nicht so genau, ich glaube aber das man den Teig auch in einem Zimmtwaffeleisen backen kann.
     
    #3
  4. 19.12.09
    Kaffeetante
    Offline

    Kaffeetante Probiert-gerne-aus-Köchin

    So ein Eisen hab ich auch, speichere mir also gleich mal das Rezept von deinen lecker aussehenden Hörnchen. Die Enden könnte man ja noch in Kuvertüre tauchen...

    Danke fürs Rezept

    Sabine
     
    #4
  5. 19.12.09
    heike2104
    Offline

    heike2104

    :pHallo Hexlein,

    Ich hab mir mal die Mühe gemacht und das Rezept für Krullkuchen im Original von Mama rausgesucht.(Krullkes-> Locken)

    Beim Bäcker bezahlt man hier viel Geld für eine kleine Menge und es ist so einfach- außer das man taube Fingerspitzen vom aufrollen der heißen Waffeln hat.

    Auch hierzu braucht man das Hörnchenwaffeleisen- es ist ganz flach vom Muster her und passt auch nur 1-2 EL Teig drauf, der fast flüssig ist.
    Dieses ist eine Ostfriesische Spezialität - sagt Mama-

    Krullkes

    Zutaten:

    500g Mehl
    500g Kandis (wir sagen Kluntje)
    125g Butter
    2Eier
    3TL Anis gemahlen und ganz (also gemischt)
    1EL Kardamon
    1TL Zimt
    1L Wasser
    1 Prise Salz

    Zubereitung:

    Den Kandiszucker mit dem Wasser aufkochen und wieder abkühlen lassen.Butter, Anis, Kardamon ,Zimt und Salz zufügen solange das Wasser noch warm ist.

    Ist das Wasser abgekühlt, rührt man nach und nach das Mehl und die Eier dazu.Den Teig über Nacht Quellen lassen.Er sollte sehr dünnflüssig sein...evtl etwas Wasser hinzufügen...je dünnflüssiger desto knuspriger werden die Krullkes.

    Aus jeweils 2 EL Teig die Krullkes knusprig backen. Mit einer Gabel rausheben und sofort aufrollen.

    Bitte in einer Blechdose lagern.

    Schmecken super auch mit Sahne

    Würd mich freuen wenn es Euch schmeckt.:blob:
     
    #5
  6. 20.12.09
    Piabakken
    Offline

    Piabakken

    Hallo Heike,
    wie toll!! Genau dieses Rezept habe ich immer gesucht. Ich wußte nur, daß Kandis und auch Anis reinkommt. Ich hab's heute gleich ausprobiert und die Röllchen sind einfach genial!!!!!
    Vielen, vielen Dank!
     
    #6
  7. 22.12.09
    heike2104
    Offline

    heike2104

    :read2:Hi Pia-

    endlich hab ich auch mal ein Korn gefunden......ich hab was reingestellt was jemandem schmeckt...juchhu!!!

    Freu mich total, das es Dir gelungen ist.
    Schönes Fest und Guten Rutsch:wav:


    Wo wohnst Du?
    Sag jetzt nicht Bremen, das seh ich doch....
     
    #7
  8. 23.12.09
    Marina77
    Offline

    Marina77

    Hallo liebe Heike.
    Vielen Dank für das tolle "Krullkuchen-Rezept" von Deiner Mama.
    Dies habe ich mir sofort gespeichert, da ich meinen Hörnchenautomaten mal wieder benutzen möchte.
    Jetzt habe ich noch mal eine Frage.
    Kennt Deine Mama oder vielleicht auch Du noch ein Rezept über Ostfriesischen Teekuchen. Habe ihn schon öfters in Ostfriesland gegessen, aber keiner hat das Rezept.
    Der Kuchen schmeckt unwahrscheinlich lecker und ich würde ihn gerne mal backen.
    Damit Du nicht lange schauen mußt, woher ich komme, sage ich Dir gleich:
    3 x ist Bremer Recht...............;)

    Liebe Grüße
    Marina77
     
    #8
  9. 23.12.09
    heike2104
    Offline

    heike2104

    Auf ein neues- der Läppi machte schlapp- ich liebe es-

    Liebe Marina, ja ich habe ein Butterkuchenrezept und setz es an dieser Stelle zum 2- Mal ein.....ohje ich war schon fertig.....und dann stürzt er ab....


    Butterkuchen

    1,5 mb Milch
    50g Zucker
    30g Hefe
    1Ei

    im Mixtopf 2 min bei 37° stufe 2 erwärmen

    1 TL Salz
    100g Butter
    400g Mehl

    hinzufügen und 3 min bei Knetteigstufe bearbeiten.
    Ruhen lassen bis er oben rausschaut.
    nochmals 1 min Kneten.

    Auf ein gefettetes Backblech ausrollen und mit einer Gabel gleichmässig einstechen.
    30 min ruhen lassen.

    150g Butter

    gleichmässig in Flöckchen auf den Teig setzen

    150 Zucker
    1 Tüte gehobelte Mandeln

    gleichmässig überstreuen

    Im vorgeheitzten Backofen bei 200° untere Schiene ca.15-20 min backen.
    Wir mögen den Butterkuchen nicht so dunkel also besser im Auge behalten.

    Kleiner Tipp:

    Butterkuchen vom Vortag ca.15 sekunden in die Mikrowelle-
    dann ist er wieder wie frischgebacken.
    [​IMG]
     
    #9
  10. 25.12.09
    Marina77
    Offline

    Marina77

    Hallo liebe Heike.
    Vielen Dank für das schöne Butterkuchenrezept. Ich werde es demnächst testen.
    Leider ist mir bei meinem letzten Beitrag ein kleiner Fehler unterlaufen.
    Ich habe nicht "Teekuchen" gemeint, sondern "Teestangen" und diese sollen aus Blätterteig sein. Das Rezept kann ich nirgends finden. Vielleicht kennst Du oder Deine Mama das Rezept???
    Wünsche Dir noch schöne Weihnachtstage und liebe
    Grüße
    Marina77
     
    #10
  11. 25.12.09
    heike2104
    Offline

    heike2104

    Hallo....
    hab den Text leicht abgeändert

    Ich hab da was gefunden.....im Ostfriesenkontor gab es keine Teestangen sondern nur Blätterteigbrezeln....


    Diesen Bericht schreibe ich mit meiner kleinen Tochter zusammen, gemeinsam haben wir neulich unsere Mutti überrascht mit Blätterteigbrezeln. Sie hatte Geburtstag, ich kann nicht backen, doch Lisa mein Töchterchen wollte etwas ganz Besonderes machen.
    Sie gehen ruck zuck und machen nicht viel Arbeit, schmecken aber einfach köstlich: Einfach ein Packung Blätterteig, die kostet jetzt so um die 79 Cent bei uns im Norma. Auftauen lassen, geht auch ganz fix, auf einer bemehlten Fläche auf etwa 45 mal 35 cm im Rechteck ausrollen. Das geht kinderleicht, da die Platten ja schon rechteckig sind. Ihr könnt Lisa gerne fragen.
    Ich habe in der Zwischenzeit einen Esslöffel Butter erhitzt, mit einem Teelöffelchen Zucker vermischt, die hat Lisa die Butter auf das eine Rechteck gepinselt. Darauf kam nun das andere Rechteck. Ein bisschen andrücken, Streifen schneiden. Das hat Lisa großen Spaß gemacht.
    Die Brezeln aus den Streifen formen, damit die Enden gut kleben bleiben werden sie mit Eiweiß betupft.
    Die ganzen Brezeln kommen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, ich staune nur immer, scheinbar hat Lisa schon öfter Mutti beim Backen geholfen. Das Eigelb, was wir noch übrig hatten, wurde nun mit 2 Esslöffel Milch verquirlt um damit die Brezeln zu bestreichen, dann sehen sie noch leckerer aus.
    So jetzt schnell in den Ofen, bei 200° 15 Minuten goldgelb backen, denn wir können es kaum noch erwarten... Für die Glasur habe ich in der Zwischenzeit ein paar Löffelchen Aprikosenkonfitüre, einen Spritzer Zitronensaft, und ein halbes Teelöffelchen Lebkuchengewürz erhitzt und einköcheln lassen. Lisa wird langsam kripplig, Mutti kommt gleich nach Hause, aber wir sind gleich fertig. Nur noch die Glasur aufstreichen, ein bisschen Hagelzucker drüber streuen – fertig.
    Und da kam sie auch schon rein unsere Mutti, freudestrahlend: Hier duftet es aber köstlich!
    Und wir machten uns auch gleich über die Brezeln her bis auf den letzten Krümel alle aufgegessen ;) Zwischen drin gabs noch ein paar Geschenke, aber Mutti sagte zu Lisa, die Brezeln waren am besten. Sie hat sich aber auch so viel Mühe gegeben. Ich habe aber auch mitgemacht, möchte das nur noch mal belohnen, mich hat nämlich keiner gelobt. Aber der Kuss meiner Frau war dank genug ;) Mehr wird nicht verraten, aber da könnte ich mich schon hin und wieder breit schlagen lassen, Brezeln zu backen....

    Vielleicht ist es das ja....
     
    #11
  12. 31.12.09
    heike2104
    Offline

    heike2104

    Hallo Hexlein-

    habe heute die Neujahrskuchen bzw. Krullkes gebacken.

    habe etwas mehr Kardamon genommen und mehr Wasser....
    Ergebnis knusprig und megalecker
     
    #12
  13. 16.09.10
    heike2104
    Offline

    heike2104

    HoHoHo
    Weihnachten steht (bald) vor der Tür und ich werd bald mit den Krullkokjes anfangen.Hab die 2 Eiserwaffeleisen meiner Mutter dazu bekommen und ein netter Mann hat mir ein Holzteil aus Ahorn zum aufrollen getischlert...richtig toll...nochmals ein Danke in die Ferne....;)
    und ich hab eine tolle alte Milchkanne zum befüllen.....darin bleiben sie jetzt knusprig....
    wollen wir hoffen, das ich mit 3 Eisen schneller bin als der Rest sie sich in den Mund schiebt.
    [​IMG]
    Lächeln GB Pics

     
    #13
  14. 15.03.11
    Fraenzi Firlefanz
    Offline

    Fraenzi Firlefanz

    Ohhh- Ihr mit Euren leckeren Rezepten - Ihr seid mein Ruin .. Ich war nur auf der Suche nach einem neuen guten Waffeleisen und nu hab ich einen Hörncheneisen bestellt .. :rolleyes: Ja - ich brauch das ...- obwohl ich bis gestern nicht mal wusste , dass es sowas gibt..:rolleyes::rolleyes: Werde es wohl als Hundeleckerlie - Backomat hier "einführen" damit es "genehmigt" wird :cool::p
     
    #14
  15. 21.03.11
    Fraenzi Firlefanz
    Offline

    Fraenzi Firlefanz

    Vorgestern kam mein Eisen und als Erstes musste ich dieses Rezept ausprobieren - als Hörnchen und als Röllchen. Mmmmh - die zergehen ja nur so auf der Zunge - sowas von lecker- die belgischen Klebedinger bleiben nun wohl im Supermarkt =D
    Vielen Dank für das tolle Rezept !!

    P.S . ich hab etwas mehr Wasser genommen , da in meiner Eisenanleitung von dünnflüssigem Teig die Rede war . Hat aber super funktioniert
     
    #15
    heike2104 gefällt das.
  16. 08.08.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    Röllchen Nr. 14 ist im Eisen und ich fürchte auch um meine Finger...... und ob ich das heut noch schaff.....
    Man erkennt noch nicht, dass der Teig weniger geworden ist.......:rolleyes:



    Aber gut sind sie - danke fürs Rezept!!! =D

    Edit: Den Teig hab ich komplett im TM gemacht. ;)
     
    #16
  17. 08.08.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    ‎Nach 2 Std backen......Pause....44 Röllchen und ned mal die Hälfte vom Teig weg.......
    Falls ich die wieder mach, höchstens die Hälfte!!!!!!!!!!!!!!

    Galeriebild
     
    #17
  18. 08.08.11
    Iris S.
    Offline

    Iris S.

    Hallo!
    Ich habe gerade auch die Zimtröllchen gebachen. Zum Glück nur die von Sonnenstern angegebenen Mengen.
    Meinen Kids nach hätte ich besser von 2 Kilo Mehl die Röllchen gebacken. So schnell wie die war mein Hörncheneisen nicht.:p
    Aber eigentlich habe ich noch genug anderes zu tun. :-O Echt sehr lecker und schön nebenbei zu machen.

    Werde ich ganz schnell noch mal machen. 5 Sterne von uns!

    LG Iris
     
    #18
    heike2104 gefällt das.
  19. 03.12.11
    heike2104
    Offline

    heike2104

    Hallo ihr lieben......

    ich schubs das mal hoch......meine 2 Eisen stehen bereit und am 12. geht es los.....ne große Kanne ca.50 l ist auch schon da damit alles schööööön knusprig bleibt.
    Ich hatte schon einen Probelauf- es gab verzückte Gesichter ohne Ende.....

    Frohe besinnliche Vorweihnachtszeit
     
    #19
  20. 18.04.12
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Huhuuu...bin grad am Sonnensterns Zimtwaffelröllchen backen....

    super lecker und voll knusprig....

    5 Sternle....
     
    #20

Diese Seite empfehlen