Zitronen-Buttermilch-"Sorbetto"

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Eis" wurde erstellt von 4Elfenkinder, 15.09.07.

  1. 15.09.07
    4Elfenkinder
    Offline

    4Elfenkinder Küchenchaotin

    Hallo,

    „Echte“ Sorbetti werden eigentlich nur aus Früchten mit Zucker und ohne Zugabe von Sahne, Buttermilch oä. hergestellt. Insbesondere Zitronensorbetto nimmt man gerne zwischen den Gängen, da es gut für den Magen sein soll und den Geschmackssinn wieder klärt. Ich persönlich liebe das Sorbetto als Dessert. Am liebsten genieße ich es natürlich in Italien, aber für mich habe ich nun einen ganz guten Ersatz für die Zeit bis zum nächsten Urlaub gefunden.



    Zitronen-Buttermilch-"Sorbetto"
    180 g Rohrohrzucker ................Turbo (Stufe 10) - 1 Minute mixen,
    1 Päck. Zitronenzucker (ich hatte von Bella Bac*)
    180 g Zitronensaft (auch „ausgepresstes Fruchtfleisch dazugeben) .......Turbo (Stufe 10) - 1 Minute mixen,
    500 g Buttermilch
    100 g Sahne
    2 gestr. TL Bindobin,
    2 gestr. TL Oligofructose dazu, ..............kurz auf Stufe 5 verrührt und dann 6 Minuten bei 37°C laufen lassen.

    Ich habe es dann gleich schon mal mit ca. 25 g Wodka abgeschmeckt; musste aber beim Aufmixen/EM bzw. 2. Aufmixen/TM noch mal etwas „nachwürzen“ so ca. 20-30g. Ist reine Geschmacksache. Wer Sorbetto liebt, der weiß ja wie’s schmecken muß.
    Zum Schluß noch 1 Minute Turbo (Stufe 10) schaumig schlagen.

    mit Eismaschine: Eismasse für ca. 50 Minuten gerührt, dann in Gefrierbehälter gefüllt und für mind. 12 Sunden in TK ruhen lassen. Anschließend auf Stufe 5 für 1 1/2 - 2 Minuten cremig mixen. Erneut für mind. 8 Stunden eingefrieren.


    ohne Eismaschine: Eismasse direkt in Gefrierbehälter und für mind. 12 Sunden in TK ruhen lassen. Die Eismasse läßt sich zum Aufmixen gut mit einem großen Messer zerteilen; eingefrieren in einem größeren Behälter ist also gut möglich. Anschließend auf Stufe 5 für 1 1/2 - 2 Minuten cremig mixen.
    Erneut für mind. 8 Stunden eingefrieren und anschließend ein 2.Mal auf Stufe 5 für 1 1/2 - 2 Minuten cremig mixen und noch mal einige Stunden einfrieren.


    Angerichtet wird es in einem Sektglas/Sekttrompete, indem man es cremig mixt und spiralförmig Erdbeersirup unterzieht; ich benutze dazu einen langstieligen Joghurtlöffel. Man kann es löffeln oder wie einen Eisshake schlürfen.



    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    Vielen Dank an Siamkatze/Andrea für die Grundidee für's portionierbare Eis direkt aus dem Gefrierschrank.
     
    #1
  2. 05.08.09
    fabi
    Offline

    fabi

    Hallo 4Elfenkinder,

    das hört sich ja sehr lecker an. Ich muß wohl doch noch Oligofructose kaufen.
    Und dann wird das Rezept ausprobiert.


    Gruß
    Tanja
     
    #2
  3. 05.08.09
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Hallo Beate,

    schön mal wieder was von dir zu lesen.
    Das sieht ja echt lecker aus.
    Ich hab kein Bindobin, geht auch Johannisbrotkernmehl oder ist das das selbe?

    Ganz liebe Grüße an dich und die Familie
     
    #3
  4. 05.08.09
    Neala
    Offline

    Neala

    Hallo Texasfan :)

    bei mir steht Johannisbrotkernmehl auf dem Bindobin Glas :)

    Gruss Sandra
     
    #4

Diese Seite empfehlen