Zitronen-Joghurt-Torte aus "Einfach lecker"

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von perry, 22.08.14.

  1. 22.08.14
    perry
    Offline

    perry

    Ich habe eine Frage zu der Zitronen-Joghurt-Torte aus dem Buch "Einfach lecker". Die Torte mit einem Boden aus Kokos-Zwieback interessiert mich sehr, aber ich traue mich nicht wirklich, sie zu machen, weil in dem Belag rohe Eigelbe verwendet werden. Habt Ihr diesen Kuchen schon mal gemacht? Und ist er so lecker, wie er sich nach dem Rezept anhört? Mein Problem ist, dass ich die Torte eigentlich für einen Geburtstagskaffee machen wollte, das Geburtstagskind wird allerdings 90! und entsprechend betagt werden auch viele Gäste sein. Ich habe jetzt Bedenken wegen eventueller Salmonellen.
    Würde gerne mal Eure Meinung dazu hören. (Meine Antwort kann u.U. ein paar Tage dauern, da ich zu Hause momentan nicht ins Internet komme und erst am Montag wieder im Büro sein werde).

    LG, Eva
     
    #1
  2. 22.08.14
    Schokoschatz
    Offline

    Schokoschatz Zauberlehrling

    Guten Morgen Eva,

    schwierige Entscheidung....
    Für mich wäre ausschlaggebend, wie zuverlässig frisch die Eier sein können, die du verwendest. Hast du die Gelegenheit, tagesfrische Eier zu bekommen, dann sehe ich kein Problem bei der Zubereitung dieser Torte.
    Hast du diese Gelegenheit nicht, dann würde ich - gerade bei der Altersklasse der Gäste - sicherheitshalber darauf verzichten.
     
    #2
  3. 22.08.14
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Eva,

    ich bin auch der Meinung, wenn du wirklich ganz frische Eier, z.B. vom Bauernhof tagesfrisch bekommst und diese dann direkt vor der Verwendung mit kochend heißem Wasser überbrühst, dürfte nichts fehlen. Den Tipp hab ich von einem Profikoch, der das macht, wenn er rohe Eier verwendet. Die Salmonellen haften ja an der Schale und sind bei frischen Eiern nicht im Ei.
    Die Zitronentorte hab ich zwar noch nie gemacht, aber wenn ich sonst irgendetwas mit rohen Eiern mache, werden die bei mir eben ganz heiß gewaschen.
     
    #3
  4. 22.08.14
    perry
    Offline

    perry

    Vielen Dank, Ihr bestätigt meine Befürchtungen. Und da ich auf die Schnelle keine tagesfrischen Eier besorgen kann, werde ich mir ein anderes Rezept suchen. :sneaky:

    LG, Eva
     
    #4
  5. 22.08.14
    Pfundshexchen
    Offline

    Pfundshexchen

    Ich kann Dir zu den rohen Eiern zwar keinen Tip geben,was mir allerdings zu dem Kokoszwieback einfällt,ist,dass manche Gäste,Protesen.-oder Teilprotesenträger,evtl. mit den Kokosflocken aus dem Zwieback "Probleme" bekommen könnten.Ich weiß das von meiner Mutter,die deshalb z.B. auch keinen Mohn oder Sesam ißt,weil sich die kleinen Körnchen evtl. unter die Prothese setzen,und dann anfangen zu drücken.Ist zwar kein schöner Hinweis,aber in dem Alter der Gäste mußt Du evtl. auch mit solch einem "Problem" rechnen.
    Ansonsten hört sich das Rezept wirklich gut an,könnte ich auch mal backen, und dann " mit den Eiern der Hühner von dem Bauern meines Vertrauens".
     
    #5
  6. 22.08.14
    perry
    Offline

    perry

    Danke, Pfundshexchen, das könnte in der Tat ein Problem sein. Ich glaube, ich backe einfach einen Biskuitboden und suche mir eine andere Zitronencreme.
     
    #6

Diese Seite empfehlen