Zitronen-Käsekuchen mit Mohn

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Küwalda :-), 30.01.06.

  1. 30.01.06
    Küwalda :-)
    Offline

    Küwalda :-) Küchenschabe

    Hallo Ihr lieben Wunderhexen!

    Heute ist Premiere! Ich stelle nämlich mein erstes Rezept ein =D

    Im Allgäu gab es mal ein nettes kleines Cafe mit dem weltbesten hausgebackenen Käse-Mohn-Kuchen den man sich vorstellen kann. Der war so beliebt daß es schon völlig normal war dort anzurufen und sich ein Stück reservieren zu lassen bevor man sich auf den Weg dorthin machte...
    Leider hat das Cafe irgendwann ganz plötzlich den Besitzer gewechselt ohne daß ich vorher nach dem Rezept fragen konnte. Das ist schon viele, viele Jahre her, und vor kurzem saßen wir im Bekanntenkreis zusammen und redeten über die guten alten Zeiten so nach dem Motto: „Weißt Du noch, dieser wunderbare Käse-Mohnkuchen... seufz...“ Ja, und dann hab' ich mich auf die Suche gemacht im www aber nirgends ein entsprechendes Rezept gefunden! Und dann hab' ich mir eben dieses hier aus 4 verschiedenen Rezepten zusammengebastelt und abgewandelt und nach eingehender Testung finde ich daß es dem Original schon seeeehr nahe kommt :)


    Zitronen-Käsekuchen mit Mohn:

    Mürbteigboden:

    300g Weizen 2min Turbo
    100g Butter
    80g Zucker
    1Tl Backpulver
    1 Ei
    1 Prise Salz

    Alles zusammenkneten und mindestens 30min kaltstellen.
    (Da ich „nur“ John habe, kann ich Euch leider keine genauen Zeiten und Stufen sagen...)


    100g Mohn mahlen und
    50g Rosinen (evtl. in Rum eingeweicht?) grob hacken und beides mit
    200ml heißer Milch überbrühen, dann
    30g Zucker
    1Prise Salz zugeben und alles mind. 15 min stehen lassen, inzwischen


    1 kleine Bio-Zitrone heiß waschen und Schale ganz dünn abschälen, dann die Schale mit
    1 El Vanillezucker und
    75g Zucker pulverisieren – evtl. mehrmals mit Spatel zusammenschieben.
    Zitronenfruchtfleisch zugeben und glatt pürieren.(Vorher die weiße Schale und die Kerne entfernen!) Dann
    750g Magerquark
    1guter El Butter (damits nicht quietscht beim Schlucken ;) Wer 20%igen Quark
    nimmt kann sicher darauf verzichten)
    60g Stärke (oder 1,5 Päckchen Puddingpulver – dann erübrigt sich der Vanillezucker)
    1 Prise Salz
    4 Eier alles verrühren, und abschmecken – wem's nicht süß genug ist evtl. nachsüßen


    In die etwas abgekühlte Mohnmasse noch
    1 Ei und
    3gehäufte El Gries einrühren. Die Masse soll noch breiig sein, keinesfalls fest oder krümelig, also evtl. noch etwas Milch zugeben.

    Eine Springform mit dem Teig auslegen und die Hälfte der Mohnmasse mit einem Teelöffel in Klecksen auf den Boden geben. Dann die Quarkmasse vorsichtig darübergießen (evtl. über einen Eßlöffel laufen lassen) und den Rest der Mohnmasse zum Schluss wieder klecksweise obenauf geben.

    Im vorgeheizten Backofen bei ca. 175 Grad ca. 50-60min backen!

    Das ist unser neuer Lieblingskuchen und ich hoffe er schmeckt Euch auch so gut wie uns!

    Anmerkung: Da mein Backofen sehr ungleichmäßig und unzuverlässig heizt backe ich den Boden 10-15min vor bevor ich die Füllungen drauf gebe. (Mit einer Gabel mehrfach einstechen sonst wölbt er sich!) So kann ich verhindern daß der Boden stellenweise nicht ganz gar wird.

    Wenn ich ihn das nächste Mal backe und viel Zeit habe werde ich die Eier trennen und das steifgeschlagene Eiweiß erst zum Schluß unter die Quarkmasse ziehen, dann wird er bestimmt noch fluffiger :)

    Liebe Gruesse und guten Appetit wünscht Euch

    Regina
     
    #1
  2. 30.01.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Liebe Regina,

    herzlich willkommen! Ich habe gerade Dein Rezept gespeichert und ausgedruckt. Wann ich dazu komme, es mal umzusetzen, weiß ich zwar nicht, aber es liest sich so köstlich, dass ich es zumindest haben musste.

    Vielen Dank und beste Grüße

    Jutta
     
    #2
  3. 12.02.06
    18%Hex
    Offline

    18%Hex

    Hallo Küwalda !!!!! [​IMG]

    Habe heute dein Kuchen gebacken und für sehr gut befunden ist zimlich fruchtig durch die Zitrone. Habe auch Foto gemacht und schicke es Barbara zu. Sei mir nicht böse aber ich habe dein Rezept vereinfacht aufgeschrieben :oops: .
    [​IMG]

    Zitronen-Käsekuchen mit Mohn:

    Mürbteigboden:

    300g Weizen 2min Turbo
    100g Butter
    80g Zucker
    1Tl Backpulver
    1 Ei
    1 Prise Salz
    30 min Kühl stellen
    Anmerkung: Boden 10-15 min Vorbacken.

    100g Mohn mahlen 40 sec./Stufe 10
    50g Rosinen eingeweicht grob hacken und beides mit
    200ml Milch aufkochen 100°/3 min/ Stufe 2
    30g Zucker
    1Prise Salz zugeben und alles mind. 15 min stehen lassen, inzwischen
    In die etwas abgekühlte Mohnmasse noch
    1 Ei und
    3gehäufte El Gries einrühren. Die Masse soll noch breiig sein.



    1 Bio-Zitrone heiß Waschen Schale und Fruchtfleisch pürieren
    (Vorher die weiße Schale und die Kerne entfernen!)
    1 El Vanillezucker
    75-100 g Zucker
    4 Eier (trennen) Eigelb mit
    750 g Magerquark- 1 guter El Butter oder 20%igen Quark
    60 g Stärke (oder 1,5 Päckchen Puddingpulver
    1 Prise Salz

    4 Eiweiß schlagen unterheben ( ich mach es mit Mixer)

    Eine Springform mit dem Teig auslegen 15 Min vorbacken und die Hälfte der Mohnmasse mit einem Teelöffel in Klecksen auf den Boden geben. Dann die Quarkmasse vorsichtig darüber gießen (evtl. über einen Eßlöffel laufen lassen) und den Rest der Mohnmasse zum Schluss wieder klecksweise obenauf geben.

    Im Vorgeheizten Backofen bei ca. 175 Grad ca. 50-60 min backen! :finga:
     
    #3
  4. 12.02.06
    Küwalda :-)
    Offline

    Küwalda :-) Küchenschabe

    Hallo 18 % Hexe,

    freut mich sehr dass Dir der Kuchen geschmeckt hat!
    Es geht uns auch so dass wir den fruchtigen Zitronengeschmack so gerne mögen, aber ist vielleicht nicht jedermanns Sache - also im Zweifelsfall reicht auch sicher eine halbe Zitrone...

    Und es stört mich überhaupt nicht dass Du das Rezept nochmal aufgeschrieben hast - so ist es ja auch praktikabler, und vor allem werden sich die James/Jaques-Besitzer freuen daß Du die Stufen so schön angegeben hast =D

    Liebe Gruesse

    Küwalda :)
     
    #4
  5. 13.02.06
    18%Hex
    Offline

    18%Hex

    Hallo Küwalda !!!!!!

    [​IMG] alles klar.
    Der Kuchen war am Abend schon weg und darf wieder gebacken werden.
     
    #5
  6. 16.02.06
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo,

    hier kommt das Foto:

    [​IMG]
     
    #6
  7. 21.02.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Regina,
    Ich habe deinen Kuchen gestern gebacken.
    Er sah aus wie ein Kuhfleckenkuchen sehr schön. Auf dem Foto fehlen die Kleckse die oben drauf sollen.
    Vom Geschmack her war er nicht schlecht aber doch sehr gehaltvoll durch die vielen Eier. Den Vollkornboden fand ich besonderst lecker.
    Ich werde mal versuchen den Kuchen etwas nach WW abzuwandeln und dann noch mal Berichten. Danke für die Idee.

    LG Goldmarie [​IMG]
     
    #7
  8. 21.02.06
    Küwalda :-)
    Offline

    Küwalda :-) Küchenschabe

    Hallo Goldmarie,

    "Kuhfleckenkuchen" ist ja ein schöner Name, der gefällt mir echt gut! Meiner sieht auch immer so aus! Jetzt weiß ich auch was einer Freundin zum Geburtstag schenken kann - sie hat nämlich Ihre Wohnung nahezu komplett im Kuhflecken-Design eingerichtet und da passt der Kuchen dann ja prächtig dazu! Danke für den Namen! Da sollte man ja glatt den Thread umbenennen...

    Ich bin zwar nicht die Diät-Expertin (obwohl man nicht sagen könnte dass ich das nicht nötig hätte... *hüstel* :oops: ) aber ich hab' irgendwo mal gelesen daß man Ersatzweise für jedes Ei im Rezept auch 1 gestrichenen Eßlöffel Sojamehl oder Kichererbsenmehl nehmen könnte. Nur mal so als Idee... Ich hab das selbst aber noch nicht probiert. Und ich weiß auch ganricht ob man Kichererbsen im TM zerkleinern und zu Mehl verarbeiten kann? (Ich benutze es manchmal zum andicken von Curries, aber dann kaufe ich es bereits gemahlen beim Türken)


    Küwalda :)
     
    #8
  9. 21.02.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Küw....??
    ich will die Eier nicht ersetzen sondern vieleicht etwas reduzieren und einen Teil des Zuckers durch Süßstoff ersetzen.
    Mit dem Kuhtick das hatte ich auch mal, jetzt ist die ganze Kuh Sammlung im Keller.

    Mit dem Kuchen werde ich mal ausrechnen ob man irgendwie mit weniger hin kommt. Ich melde mich dann wieder.

    LG Goldmarie [​IMG]
     
    #9
  10. 21.02.06
    18%Hex
    Offline

    18%Hex

    Hallo !!!!!!
    Ich habe leider meinen ganzen Mohn auf den Boden gekippt :lol: und dann hatte ich nichts mehr für oben, war aber Trotzdem mega lecker.
     
    #10
  11. 21.02.06
    Küwalda :-)
    Offline

    Küwalda :-) Küchenschabe

    Hallo 18%Hexe...

    jetzt bin ich aber erschrocken - dachte schon Du hättest Deinen Mohn auf den Küchen-Boden geschüttet... :wink:
    Aber so ist's ja nicht so schlimm. =D
     
    #11
  12. 21.02.06
    18%Hex
    Offline

    18%Hex

    Hallo Küwalda !!!!!!! :wave:
    Beim nächsten mal mache ich die Doppelte menge von der Mohnfüllung, wir lieben Mohn. :drinkers:
    Dann reicht es auf alle fälle auch für oben drauf.
    :finga:
     
    #12
  13. 02.11.09
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Hallo Regina,

    vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ist eine tolle Kombi von meinen drei Lieblingskuchen

    --> Mohnkuchen
    --> Käsekuchen
    --> Zitronenkuchen

    Werde ich am Wochenende nachbacken.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #13

Diese Seite empfehlen