Zucchini-Rösti mit Quark

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Moni, 14.11.03.

  1. 14.11.03
    Moni
    Offline

    Moni

    Zutaten für 4 Personen:

    250 g Magerquark,
    3 EL fettarme Milch,
    Jodsalz,
    Pfeffer aus der Mühle,
    Paprikapulver,
    1 rote Paprika,
    4 EL frische Kresse,
    800 g Kartoffeln,
    300 g Zucchini,
    1 Ei,
    4 TL Olivenöl

    Zubereitung:
    1. Den Quark und die Milch miteinander glatt rühren. Mit Jodsalz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Die Paprikaschote waschen, putzen und fein würfeln. Unter den Quark mischen. Die Hälfte der Kresse unter den Paprikaquark rühren
    2. Kartoffeln schälen. Zucchini waschen und die Enden abschneiden. Beides grob raspeln und in einem frischen Geschirrhandtuch ausdrücken. Das Ei verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Kartoffel-Zucchini-Masse mischen Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Zucchini-Masse ca. 8 kleine Rösti braten und mit dem Quark auf Tellern anrichten. Mit restlicher Kresse garnieren.

    Pro Portion: ca. 310 kcal (8 g Fett) = 23,22 %


    Lässt sich sicher toll im James zubereiten
     
    #1
  2. 11.01.04
    Florida1992
    Offline

    Florida1992

    Hallo Moni!

    Tolles Rezept....werd ich sicher bald mal probieren!

    Wahrscheinlich könntest du nochmals Fett einsparen (was bei 'Diätrezepten' ja nie schaden kann :lol:) indem Du die Röstis in einem Waffeleisen knusprig bäckst. Das mache ich mit meinen Kartoffelpuffern so - sie schmecken gut und sind halt einfach nicht so fettig!

    Schönen Sonntag noch.....Marion
     
    #2
  3. 11.01.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hey Marion..na das ist ja auch mal ein guter Tipp. Bei uns gibts das nie :oops: ,wegen dem blöden ausbacken in der Pfanne!!
    Aber aufs Waffeleisen bin ich auch noch nicht gekommen. Das muß ich unbedingt ausprobieren. Danke für den Tipp!! :wink:
     
    #3
  4. 11.01.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    @Biwi: Dan achte aber drauf, dass das Waffeleisen eine gute Beschichtung hat, sonst kannst Du den Kram runterkratzen!!!!
     
    #4
  5. 11.01.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    :roll: Danke......
     
    #5
  6. 18.01.04
    Florida1992
    Offline

    Florida1992

    Hallo Biwi.... :wink:

    ...gerne geschehen! Vorsichtshalber kannst Du Dein Waffeleisen vor dem ersten Röste ja auch mit einem Pinsel ganz dünn mit Öl einpinseln - dann passiert sicher nichts!

    Also ich hab zumindest meine Reiberdatschi bis jetzt immer super raus gekriegt :lol: !

    LG, Marion
     
    #6
  7. 15.03.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Marion,

    Hey, da habe ich aber auch sone bausteine gestaunt :-O

    bei uns gibt es die puffer gleich morgen, und natürlich aus dem waffeleisen !

    gruss rumralbe
     
    #7
  8. 16.03.04
    miniflori
    Offline

    miniflori

    Hallo!

    Mit einem Waffeleisen! Das ist ja toll!!! :-O :p

    Bei uns gibt es nämlich nie Reibeplätzchen o.ä., da mein Magen das viele Fett nicht verkraftet. Auch das vorherige auflegen auf Zewa reicht nicht aus!

    Das wird übermorgen gleich mal ausprobiert! Also, daß ganze Rezept!
     
    #8
  9. 16.03.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hey miniflori
    Würd mich freuen wenn Du berichtest...habs nämlich immer noch nicht probiert... :roll:
     
    #9
  10. 20.03.04
    miniflori
    Offline

    miniflori

    Hallo!

    Also, ich habe gestern das mal probiert. Hamjamjam!!

    Also der Dip war toll. Ich habe erst die Kresse aufs lfd. Messer Stufe 6, danach die Paprika (ich hatte Gurke, da mir die Paprika gestern zu teuer war. Die wollten 1,35Euro für eine rote Paprika!!! Bin doch nicht Krösus!!!) auch bei Stufe 6 dazu. Dann habe ich alles nochmal runtergeschoben und noch mal hochgeschaltet, da es mir noch nicht fein genug war. Dann den Quark und die Milch dazu und die Gewürtze, Schmetterling einsetzen und 20 sec. Stufe 2-3. Cremig!!! Ehrlich, kommt dem Sahnequark wirklich nahe! Werde meine Dips jetzt immer damit machen. Ist auch nicht so fettig wie mit Schmand!

    Dann die Puffer zubereiten wie die im blauen Buch. Ich habe auch das Handtuch mit benutzt. Ich denke dadurch halten die etwas besser zusammen!

    In Öl gebraten ein Gedicht! Im Waffeleisen, na ja. Es fehlt eben der Geschmacksverstärker Öl. Ich habe die trotzdem aus dem Waffeleisen gegessen, da ich das Öl ja nicht so ab kann. Meine Familie wollte allerdings aus der fettigen Pfanne essen.

    Fazit: Ist in meiner Rezeptesammlung aufgenommen!!!
     
    #10
: diät

Diese Seite empfehlen