Anleitung - Zuchini-Auberginen Pie

Dieses Thema im Forum "Backen: Herzhaftes" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 30.06.09.

  1. 30.06.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,
    hier das Rezept für einen Zuchini-Auberginen Pie mit Zwiebeln, Knoblauch und Cashewkernen (nur wer es mag). :king:
    Zuerst das Rezept für den Pie Crust, also den Boden. Als Form, wer gerade keine PieForm zur Hand hat nimmt entweder eine Springform, die gut gebuttert wird oder noch besser eine Quiche- oder Tartform aus Steingut, diese eignen sich dazu fast noch besser.

    Teig:

    375 g Mehl
    1 Prise Salz
    200 g kaltes Pflanzenfett (Palmin o.ä.)
    1 Ei
    6 EL Eiswasser
    Mehl und Salz im Mixtopf Stufe 3 mischen, Fett hineingeben und auf Stufe 4 rühren lassen, bis eine fein-bröselige Mischung entstanden ist. Ei und Eiswasser vermengen und mit Turbo Start/Stop kurz untermengen, aber keinesfalls zu gründlich! (Durch Wärme würden das Fett mit dem Mehl reagieren, das wollen wir erst im Backofen erziehlen!:thumbleft:) Teig in zwei Portionen teilen und kalt stellen. Dann zwischen Frischhaltefolie oder Backpapier in Größe der Backform ausrollen.


    Soweit zum Teig. Der hört sich wirklich schwieriger an, als er ist. Ohne den Tm würde man ihn per Hand zubereiten, dabei kann er das ein oder andere Mal schief gehen, wenn nicht alles verdammt gut durchgekühlt ist.

    Nun zur Füllung:


    2 große Zwiebel
    3 Zuchinis
    1 große Aubergine (wer drauf steht kann auch zwei kleinere nehmen)
    1 Prise Salz
    bisschen Pfeffer
    2 Zehen Knoblauch
    Olivenöl zum anbraten
    Pinienkerne oder Cashewkerne nach Belieben


    Die Zwiebeln schälen, vierteln und in den Mixtopf geben. Auf Stufe 3 5sek grob durchhacken. Dann Olivenöl dazugeben und die gehackten Zwiebeln auf Stufe 2 ca. 4min bei 100°C leicht andünsten lassen. Hierbei darauf achten, dass die Zwiebeln eher glasig werden sollen und nicht anbraten!
    Währenddessen die Zuchini vorsichtig schälen. Hierbei arbeite ich nach dem 1 zu 2 Muster (selbst erfundener Ausdruck): Einen Streifen schälen, einen normal lassen, aber darauf achten, dass die Schale relativ klein gehalten wird.
    Die Zuchini längs vierteln und zu nicht zu dünnen Scheiben schneiden. Mit den Auberginen ebenfalls so verfahren, jedoch in Würfel schneiden.
    Nun die Zuchini und Auberginen zu den Zwiebeln geben und auf Linkslauf, 80°C ca. 10min dünsten lassen.

    Alles auf einem Zewatuch abtropfen lassen und anschließend auf den in der Form ausgelegten Teig geben. Vorsicht: Die Füllung darf nie zu nass sein, da der Boden sonst total durchweicht und nicht richtig gar wird!
    Nun bei 220°C oder 180°C Umluft ca. 40min backen. Währenddessen im TM die Nüsse oder Kerne, was man eben lieber mag kurz ohne Öl anrösten.
    Anschließend 10min ruhen lassen und dann aufschneiden. Die angerösteten Kerne über jedes Stück geben und nach Geschmack mit etwas Créme Fraîche servieren.


    Guten Appetit!
     
    #1

Diese Seite empfehlen