Zuckeraustauschstoffe, mit welchem kann ich 1 : 1 ersetzen ?

Dieses Thema im Forum "Abnehmen / Diät" wurde erstellt von sansi, 15.08.15.

  1. 15.08.15
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallöchen,

    muss Euch nochmal um Rat fragen. Habe so viel gelesen und weiß jetzt gar nichts mehr.

    Mit welchem Zuckeraustauschstoffe kann ich Zucker 1 : 1 ersetzen, ohne dass man es merkt. Geschmacklich und Volumen. Vor allem auch beim Kuchen backen.
     
    #1
  2. 15.08.15
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Sansi,
    was iss mit Xylitol.. ich verwende es nicht zum backen kann also da keine genaue aussage
    treffen.. soll aber machbar sein.. ich nehm es nur für Zähne..
    gruss uschi
     
    #2
    sansi gefällt das.
  3. 15.08.15
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Uschi,
    für die Zähne ???
     
    #3
  4. 15.08.15
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Xylitol - Zuckeraustauschstoff gegen Karies

    Hallo @sansi,

    guckst Du hier oder hier.

    Und hier gibt es ein interessantes YouTube-Video vom SWR.


    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #4
    manuelafisc und sansi gefällt das.
  5. 16.08.15
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo sansi,

    ich verwende seit einiger Zeit Xucker (Birkenzucker). Süßkraft und Volumen sind wie bei normalem Zucker. Beim Backen ersetze ich meist die Hälfte oder zwei Drittel der Zuckers durch Xucker.
    Wenn ich nur Xucker nehme, kribbelt es meiner Meinung nach ein wenig auf der Zunge, aber das mag mein persönliches Empfinden sein.
     
    #5
    sansi gefällt das.
  6. 16.08.15
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Sansi.

    ich sinniere jetzt schon seit gestern über Deine Frage nach und schicke gleich mal vorweg, dass ich mit Sicherheit keine zufriedenstellende Antwort für Dich habe!
    Ich ernähre mich ja seit gut dreieinhalb Jahren lowcarb, zunächst um ein bisschen abzuspecken und jetzt, weil ich beim Diäteln bemerkt habe, dass ich nach zigJahren endlich keine Bauchschmerzen habe!
    Seit dieser Ernährungsumstellung habe ich auch sehr viel mit diversen Süßungsmitteln und auch "Mehlen" herumexperimentiert und trotz allem ist es mir nicht gelungen, die gleichen Ergebnisse zu erzielen wie mit konventionellen Koch-und Backzutaten. Aber für mich ist das Ergebnis trotzdem akzeptabel, da ich hier ganz klar meine Vorteile sehe! Und ich nehme die anderen Ergebnisse einfach so hin, wie ich hinnehme, dass ein Kuchen, den jemand anders nach seinem Rezpt gebacken hat, niemals so schmecken kann wie meiner nach meinem Rezept! Jedoch trotzdem gut ist, eben auf seine Art!
    Aber ich sehe das einfach als neue Erfahrung und kann mich damit arrangieren!
    Bei meiner großen Tochter ist das aber ganz anders, sie sagt, sie schmeckt den Süßstoff sofort heraus und ist auch nicht bereit, auf Zucker zu verzichten, obwohl sie schon seit beinahe 20 Jahren Diabetikerin ist und sie schon das ein oder andere Mal das Insulinspritzen sich sparen könnte!

    Was ich damit sagen will: Ich denke, es kommt auch auf die eigene Einstellung an und die eigene Bereitschaft, sich auf etwas Neues einzulassen!

    Was bei mir noch hinzukam ist, dass mir inzwischen vieles zu süß ist, egal ob Eis in der Eisdiele oder ein Stück Kuchen beim Konditor!

    Viel Spaß beim Ausprobieren!
     
    #6
    Sputnik und sansi gefällt das.
  7. 16.08.15
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo,
    ich danke Euch für Eure Antworten.
    Bei uns wird es sicher nicht vollständig low carb werden. Ich merke, dass das Essen nach dem Schlank im Schlaf Prinzip für uns sehr angenehm ist. Hier wird lediglich auf Kohlenhydrate am Abend verzichtet. So können wir morgens wie gewohnt unser heissgeliebtes selbstgebackenes Brot oder Brötchen essen. Obwohl bei uns abends gekocht wird ist es kein Problem auf die Kohlenhydrate zu verzichten. Zucchini spaghetti haben wir bereits als sehr wohlschmeckende Alternative entdeckt.
    Bisher habe ich erst ein low carb Brötchenrezept getestet.
    http://www.rezeptwelt.de/backen-herzhaft-rezepte/low-carb-burger-brötchengrillbrot/722829
    Das war leider absolut nicht unser Geschmack. Selbst der Geruch war komplett anders als man es von normalem Brot oder Brötchen gewohnt ist. Werde jedoch nochmal einen Versuch starten. Allerdings suche ich mir dann ein Rezept ohne Eiweisspulver aus.
    Wenn meine 2 Lust auf Kuchen haben, werde ich nach Gab is Tipp 2/3 des Zuckers durch Xucker ersetzen und bin schon sehr gespannt auf Ihre Reaktion:whistle:
     
    #7
  8. 24.08.15
    manuelafisc
    Offline

    manuelafisc

    @mapoleefin @sansi
    hallo ihr lieben! :)

    das xylit von xacara kann ich nur empfehlen! gibt es anscheinend leider nur auf der hauseigenen website www.xacara.de
    und noch nicht bei amazon oder ebay. schwiegermutter backt immer mit dem xylit von xacara und hat mir davon erzählt.
    der versand lief reibungslos muss ich sagen.
    habe zitronenkuchen für die kleinen gebacken und konnte keinen unterschied im gegensatz zu zucker feststellen! der kuchen war super lecker und auch von der konsistenz her top!
    hat schon jemand von euch erfahrungen damit gemacht?

    liebe grüße
    manu :)
     
    #8
    sansi gefällt das.
  9. 24.08.15
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    #9
  10. 25.08.15
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo Sansi,
    ich nutze eine Mischung aus Erythrit und Stevia, die man 1:1 wie Zucker verwenden kann. Das Ganze hat keine Kalorien und keine Kohlenhydrate, die anzurechnen wären und ist auch nicht insulinwirksam. U.a. erhältlich bei www.nosugarsugar.de
     
    #10
    betsy1952 und sansi gefällt das.
  11. 25.08.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Sansi,

    ich verwende das von Jutta vorgestellte Produkt. Bin sehr damit zufrieden. (Hatte erst Truvia aber das ist in Deutschland nicht bezahlbar).
     
    #11
    sansi gefällt das.
  12. 09.09.15
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo Sansi,,
    ich verwende Eritryht gibt es bei verschiedenen Anbietern . Google mal Xucker light. es hat Null Kalorien und es ist nicht ganz so süss wie Zucker da ich aber den Zucker eh immer reduziert habe nehme ich es 1 zu 1
    Gruss Kempenelli
     
    #12
    Redschnecke und sansi gefällt das.
  13. 15.12.15
    ElliSilver
    Offline

    ElliSilver

    Hallo sansi,

    ich benutze Stevia, muss aber dazu sagen, dass der Geschmack nicht für jedem schmeckt. Stevia gibt es in vielen Darreichungsformen, aber ich hab bisher nur 1 Produkt gefunden, was Zucker (auch dessen Volumen) 1:1 ersetzen kann: Stevia Granulat von diesem Online-Shop: https://www.steviakaufen.com/stevia-streusuesse-granulat. Ich backe immer damit und bin sehr zufrieden.

    Liebe Grüße
     
    #13
  14. 17.12.15
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo ElliSilver,
    das ist exakt das Gleiche wie das von www.nosugarsugar.de. Einziger Unterschied: Es ist sehr viel teurer.
     
    #14
  15. 17.12.15
    rika
    Offline

    rika

    Hallo sansi,

    vielleicht wäre Tagatesse auch einen Versuch wert. Man benötigt nur die Hälfte der angegebenen Zuckermenge. Momentan benutzt der Hersteller, aufgrund der hohen Nachfrage, Tagatose und Erythritol. Ich kenne nur die ursprüngliche Rezeptur ohne Erythritol und bin damit sehr zufrieden. Auf der Homepage sind auch Rezepte und Tipps hinterlegt. Wobei ich aber sagen muss, dass ich meine eigenen Rezepte verwendet habe. Biskuit fand ich super, Rührteig etwas trocken, Hefeteig ging gar nicht. Ich habe aber immer komplett ausgetauscht. Man müsste da wahrscheinlich etwas experimentieren. Für mich ist es auf alle Fälle eine sehr gute Alternative um Zucker einzusparen, da ich mit dem Geschmack von Stevia nicht klar komme.

    Liebe Grüße
    Andrea
     
    #15

Diese Seite empfehlen