Frage - Zwetschgen entwurmen im Wasser?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von inema11, 16.08.11.

  1. 16.08.11
    inema11
    Offline

    inema11

    Hallo Hexen,

    ich weiß dass man Kirschen in Wasser legen kann, wobei die Würmer rauskriechen.

    Wisst ihr zufällig, ob das auch mit Zwetschgen funktioniert?

    LG inema11
     
    #1
  2. 16.08.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo inema

    selbst wenn das funktionieren würde wäre doch immer noch das braune Gekrösel das die Würmer hinterlassen in den Zwetschgen drin. Die würde ich nimmer essen wollen :rolleyes:
     
    #2
  3. 16.08.11
    inema11
    Offline

    inema11

    stimmt, könnte aber auch sein dass kein einziger wurm rauskommt :) (meine Hoffnung!)
    angeblich ist es ja so, entweder es sind fast alle wurmig oder keine ... aber auf das will ich mich irgendwie auch nicht verlassen, nach den ersten paar schönen Zwetschgen!
     
    #3
  4. 16.08.11
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo inema,

    ich bin da ziemlich pingelig, ich esse keine Zwetschge von der ich weiß, dass ein Wurm drin war oder anders: mir gehts wie Christine, wenn ich beim aufschneiden, das braune Zeugs sehe, fliegt die Zwetschge in den Biomüll. Ich würde mich nicht drauf verlassen, dass alle Würmer rauskommen, wenn Du sie wässerst und aufschneiden wirst Du sie doch sowieso? Dumme Frage von mir: was bringt Dir dann das wässern?
     
    #4
  5. 16.08.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    das habe ich mich jetzt auch gefragt? Zwetschgen entsteint man doch normalerweise immer und dann sieht man ja gleich wie das Innenleben ist. Die Früchte im Wasser stehen lassen, kenne ich noch von meiner Schwiegermutter bei den Waldhimbeeren - oder mit einem Essigtuch abdecken, damit die Wurmsel rauskriechen - aber selbst wenn sie es dann gemacht haben, das Rauskriechen, ;)habe ich die Marmelade großzügig abgelehnt...*grins*.
     
    #5
  6. 16.08.11
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    ich würde , wenn Innenleben in der Zwetschge ist, diese wegwerfen.
     
    #6
  7. 16.08.11
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo!

    Ich mache meine Zwetschgen immer auf und wenn da was drin ist, werfe ich sie weg. Ich würde auch keine mehr nehmen in der ein Wurm drin war.
     
    #7
  8. 17.08.11
    inema11
    Offline

    inema11

    Hallo und danke für eure Antworten!

    Ja, ich bin mittlerweile auch draufgekommen, dass die Wassertechnik gar keine so große Zeitersparnis wäre. Zwar war wirklich keine einzige meiner Zwetschgen wurmig - ich hab sie alle händisch entkernt. Aber ich habe gemerkt, dass die Thermomix-Entsteintechnik mit Schleudern bei Zwetschgen nicht so toll ist wie bei Ringlotten. Das Entkernen geht mit dem Entkerner eh so schnell, und die Zwetschgenkerne sind anfälliger, zu zersplittern (passiert sogar schon mit dem Messer des Entkerners).

    Gemacht habe ich bisjetzt hauptsächlich Zwetschgenmus. Heute kommt der nächste Eimer ... vielleicht sollte ich mal Entsaften probieren. Habt ihr damit Erfahrungen?

    Von den Ringlotten war auch keine einzige wurmig, die ich gegessen hab, da wird es schon gepasst haben :)
     
    #8
  9. 19.08.11
    inema11
    Offline

    inema11

    Hallo,
    falls es jemanden interessiert hier noch kurz meine Erfahrung mit dem Zwetschgen-Entsaften (im Varoma). Es kam so wenig Saft raus, dass ich aus den Zwetschgen im Anschluss noch Marmelade gemacht hab. Den Saft hab ich mit Zucker zu Sirup gekocht und er ist ganz gut, aber nicht mein Favorit unter den Säften.
     
    #9

Diese Seite empfehlen